Wanderung Theatergruppe Schwarzenbach

Am Samstagmorgen, 26. Juni 2021, versammelten sich um 07.30 Uhr 13 gut gelaunte Mitglieder der Theatergruppe Schwarzenbach zur alljährigen Wanderung. Dieses Jahr waren alle Teilnehmer top motiviert, denn andere Anlässe fanden seit langer Zeit nicht mehr statt.

Mit 3 Personenwagen fuhren wir in Richtung Glarnerland. In der gleichnamigen Raststätte machten wir einen Kaffeehalt. Dann reisten wir weiter bis nach Linthal, wo der Parkplatz für die Standseilbahn nach Braunwald tatsächlich schon fast voll war.

Anschliessend ging es hoch mit der vollen Bahn; ein männlicher Teilnehmer verpasste infolge WC-Besuch die Bahn, was vor allem die Frauen freute. Die Bähnligruppe machte sich auf den Weg zur Gondelbahn, der Rest rückte den Rucksack zurecht und auf ging‘s zum Grotzenbühl. Da vereinten sich die zwei Gruppen wieder und wanderten gemeinsam hoch zum Ortsstockhaus. Dieses Berghaus war auch unsere Unterkunft. Auf der Terrasse genossen wir den Apéro mit herrlichem Ausblick auf die Glarner Bergwelt. Majestätisch grüsste uns der Ortstock.

Nach Zimmerbezug und erfrischender Dusche servierte uns das freundliche Hüttenteam ein feines Nachtessen. Mit gemütlichem Zusammensein ging der Abend schnell vorbei.

Zwei Frühaufsteher stiegen schon um 05.00 Uhr aus den Federn, der eine um den Sonnenaufgang zu geniessen, der andere um einen Berg zu besteigen. Nach dem Morgenessen packten wir die Rucksäcke wieder, sie waren nicht wirklich leichter geworden über Nacht.

Auf dem Wanderweg Richtung Gumen überquerten wir ein Schneefeld, der Sommer auf dieser Höhe ist dieses Jahr stark verzögert. Vom Gumen wanderten wir weiter dem Panoramaweg entlang über den Seeblengrat. Dort hatte man einen herrlichen Ausblick auf den Glärnisch, das Vrenelisgärtli und den Oberblegisee. Nachher ging’s wieder gemütlich hinunter nach Braunwald. Zum Abschluss fuhren wir mit den Autos über den Klausenpass und natürlich konnten wir beim Hotel Alpina in Unterschächen nicht ohne Halt vorbeifahren, denn dort findet jeweils im März das Probeweekend statt.

Zufrieden kamen wir wieder in unserer Heimat an. Ein gemütliches Wochenende mit Traumwetter dürfen wir in guter Erinnerung behalten.

Markus Rast